13.07.2019 Samstag  Sexualisierter Gewalt entschieden begegnen

Eine neue noch unveröffentlichte Studie der Uniklinik Ulm kommt zu dem Ergebnis, dass im Breitensport 200.000 Kinder von sexuellem Missbrauch betroffen sind. Laut der Studie Safe Sport des Universitätsklinikums Ulm berichten mehr als ein Drittel aller Leistungssportler von sexuellen Übergriffen im Sport.

Die DLRG positioniert sich klar gegen sexualisierte Gewalt und fördert eine Kultur der Aufmerksamkeit, um Übergriffe zu verhindern und Risiken zu minimieren. Kinder und Jugendliche werden in der DLRG und der DLRG-Jugend ernst genommen.

Auf Initiative des Jugendverbandes wurden klare Leitfäden für das richtige Handeln bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt erarbeitet und Ansprechpartner in allen Landesverbänden ausgebildet. Täter sollen und können sich in der DLRG nicht sicher fühlen.

Weitere Informationen und Hintergründe zum Thema in der Fernsehdokumentation „Das große Tabu" am 13.07.2019 um 19:05 Uhr im Ersten und bei der DLRG-Jugend unter https://www.dlrg-jugend.de/arbeitsfelder/praevention-sexualisierter-gewalt/

Kategorie(n)
Presse

Von: DLRG

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an DLRG:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden