25.07.2019 Donnerstag  Sonderausstellung 2019

"Geschichte der Wiederbelebung" - DLRG-Wasserrettung seit über 100 Jahren

Wir möchten auf eine Sonderausstellung des Rotkreuz-Landesmuseums Baden-Württemberg aufmerksam machen. Hinter dieser Ausstellung in dem sehenswerten Museum steht der DLRG Bezirk Heidenheim-Brenz. Wer in der Nähe ist, sollte sich diese Ausstellung unbedingt anschauen. Hier noch der Text zur Ausstellung:

"Anlass zur Gründung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) im Jahr 1913 war ein Unglück am 28. Juli 1912in Binz auf Rügen, als sich über 1.000 Badegäste und Ausflügler auf der Seebrücke drängten und die Ankunft eines Bäderdampfers erwarteten.

Plötzlich brach die Anlegestelle zusammen und über 100 Mebschen stürzten in die Ostsee. Für 17 Menschen kam jede Hilfe zu spät. Problematisch war, dass kaum jemand bereit oder fähig war, zu retten oder Erste Hilfe zu leisten und Wiederbelebungsversuche zu machen.

Die Weiterentwicklung  der Wiederbelebung, die Schwimmausbildung der Bevölkerung und die Durchführung des Wasserrettungsdienstes wurden zu den Hauptaufgaben der DLRG. Die Sonderausstellung 2019 bietet einen Einblick in die Geschichte der Wiederbelebung. Das Ziel war und ist Menschen in Not zu helfen. Die ausgestellten Exponate stammen überwiegend aus den Beständen der DLRG Bezirk Heidenheim-Brenz.

Die Ausstellung ist vom 2.3. - 10.11.2019 zu den üblichen Regelöffnungszeiten oder im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Führungen für Gruppen können unter info@rotkreuz-landesmuseum.de oder Tel. 07161/6739-0 vereinbart werden."

Kategorie(n)
Online-Museum

Von: DLRG-Museum

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an DLRG-Museum:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden