Leitbild der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Durch Beschluss der Bundestagung vom 21.10.2017

Die DLRG bildet durch ihre Mitglieder und Gliederungen die größte, freiwillige und führende Wasserrettungsorganisation Deutschlands, Europas und der Welt.

Wir haben uns der Verhinderung von Ertrinkungsfällen verpflichtet und tragen verantwortlich dazu bei, die Sicherheit der Menschen im, am und auf dem Wasser zu gewährleisten.

Damit übernehmen wir eine wichtige gesellschaftliche und soziale Aufgabe. Unsere freiwillige und ehrenamtliche Arbeit gestalten wir selbstbestimmt, nach demokratischen Prinzipien und im partnerschaftlichen Miteinander. Alle Gliederungen, die den Namen der DLRG führen, richten ihr Tun und Handeln an den gemeinsamen Regeln und Werten aus. Vertrauen, Glaubwürdigkeit, gemeinschaftliches und humanitäres Handeln bilden die Grundlage des verbandlichen Umgangs. Darin liegt die Stärke der DLRG.


Wir klären über Gefahren im, am und auf dem Wasser auf und bilden Schwimmer und Rettungsschwimmer aus.

Zum sicheren Umgang mit Wassergefahren geben wir Handlungsempfehlungen an die Bevölkerung.
Die Aus- und Fortbildung im Schwimmen bildet einen Schwerpunkt unserer Arbeit und ist ein wesentlicher Beitrag zur Ertrinkungsprävention. Unsere Rettungsschwimmausbildung für jedermann dient dazu, sich selbst und andere Menschen zu retten.

Wir sorgen für Sicherheit im, am und auf dem Wasser und helfen bei Notfällen.

Mit unseren qualifizierten Einsatzkräften im Wasserrettungsdienst schaffen wir Rahmenbedingungen, um die Freizeit am Wasser sicher zu gestalten.
Die DLRG hilft bei Unfällen und Notlagen an Küsten, Flüssen und Seen sowie in Frei- und Hallenbädern.

Wir sorgen für die Qualifizierung unserer Mitglieder als Grundlage für die gemeinsame Aufgabenerfüllung.

Ein umfassendes Bildungs- und Qualifizierungsprogramm ist ein zentraler Baustein für die Professionalität unserer Arbeit. Es ist ein Faktor für die Mitgliedergewinnung, Mitgliederbindung und Personalentwicklung.
Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an verbandlichen Erfordernissen und folgen gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen.
Die Bildungsangebote aller Gliederungsebenen stehen sowohl unseren Mitgliedern als auch interessierten Menschen zur Verfügung.

Wir setzen auf sportliche Aktivitäten als wichtigen Beitrag zur Sicherung unserer humanitären Aufgabe.

Regelmäßiges sportliches Training stellt unsere körperliche Leistungsfähigkeit, Fertigkeiten und Qualifikationen sicher und hilft, diese zielgerichtet weiter zu entwickeln.
Bei rettungssportlichen Wettkämpfen vergleichen unsere aktiven Mitglieder aller Altersgruppen ihre Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig bildet der Rettungssport einen wichtigen Zugang in die DLRG und erhöht die Motivation für ein Engagement in der DLRG.
Gesundheitssportliche Angebote im Wasser fördern die Sicherheit und Wasserbewältigung und ermöglichen lebenslange Bewegungsaktivitäten.

Wir fördern mit der DLRG-Jugend eine eigenständige Kinder- und Jugendverbandsarbeit.

Als freier Träger der Jugendhilfe fördert die DLRG-Jugend die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu selbstbestimmten, selbstbewussten und verantwortlichen Persönlichkeiten.
Wir unterstützen die DLRG-Jugend und ihre Arbeit auf der Grundlage ihrer selbstgegebenen Ordnung und ihres eigenen Leitbildes.
Damit gewährleisten wir ihre gleichberechtigte Teilhabe an Aktivitäten sowie den Diskussions- und Entscheidungsprozessen und begeistern sie langfristig für die DLRG.

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und arbeiten ehrenamtlich und professionell.

Wir setzen uns verantwortungsvoll und uneigennützig für die Sicherheit unserer Mitmenschen ein.
Wir arbeiten freiwillig und ehrenamtlich an der Umsetzung unserer selbst gegebenen Ziele und Aufgaben. Dabei werden wir durch hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt.
Unsere Satzung und die zugehörigen Ordnungen bilden die Rahmenbedingungen unserer Arbeit und spiegeln unser Selbstverständnis wider.

Wir führen unseren Verband demokratisch und partnerschaftlich und geben allen Mitgliedern die Möglichkeit zur Beteiligung.

Die verbandliche Willensbildung erfolgt durch demokratische Entscheidungsprozesse auf allen Ebenen, an denen sich unsere Mitglieder frei und offen beteiligen können.
Unsere Organisationsstrukturen fördern die aktive Mitarbeit bei unseren umfassenden Aufgaben und ermöglichen die Übernahme von Verantwortung in vielfältiger Weise.

Wir sind eine tolerante, lebendige und offene Gemeinschaft.

Auf der Grundlage unserer gemeinsamen Werte setzen wir uns für eine gleichberechtigte Teilhabe der Menschen unabhängig von ihren jeweiligen Lebenswelten ein.
Wir binden alle Altersgruppen in unser Vereinsleben ein und bieten Möglichkeiten, Familie, Beruf und Ehrenamt zu vereinbaren.
Die Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen mit Behinderungen sowie die Chancengleichheit aller Mitglieder ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir bringen national und international unsere Fachkompetenz ein, kooperieren mit Partnern und lernen dabei von Anderen.

Zur Erreichung unserer Ziele arbeiten wir mit nationalen Organisationen und Institutionen wie Hilfsorganisationen, Behörden und Verbänden zusammen.
Mit unserer Erfahrung und Fachkompetenz leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wassersicherheit weltweit. Wir übernehmen Verantwortung und leisten Aufbauhilfe im Rahmen internationaler Strukturen.

Wir setzen uns für den flächendeckenden Erhalt der Schwimmbäder ein, um die Schwimmfähigkeit aller Menschen sicherzustellen.

Schwimmbäder stellen die Grundlage für den Erwerb der lebensrettenden Schwimmfähigkeit dar. Sie dienen dem Erhalt der körperlichen Fitness und der Ausbildung weiterer schwimmerischer Fähigkeiten.
Wir arbeiten zielorientiert mit Partnern zusammen, um Schwimmbäder zu erhalten, diese nutzbar und zugänglich zu machen. Wir fördern Initiativen und arbeiten aktiv an Lösungen mit.
Wir entwickeln Projekte und unterstützen Maßnahmen, um in allen Altersbereichen die Schwimmfähigkeit zu verbessern.