E-Mail an Fördererbetreuung:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

28.09.2016 Mittwoch Wasserengel: Bundesweit fehlen Ausbilder

Foto: DLRG Bückeburg

Dienstag ist der schlimmste Tag der Woche für Sophia. Schon beim Frühstück ist sie still, wenn es Nachmittag wird, steht dem Mädchen die Angst ins Gesicht geschrieben. Dienstags fährt ihre Mutter mit ihr ins Schwimmbad. Doch Sophia hat Angst vor dem Wasser. Jedes Mal kullern der Kleinen kurz vor dem Schwimmbad dicke Tränen über das Gesicht: „Mama, ich kann das nicht!“

Die Angst vor dem Wasser beschäftigt Sophia sehr. Dabei ist es ihrer Mutter so wichtig, dass ihr Kind schwimmen lernt und sich sicher im Wasser bewegt! Was macht man, wenn die Furcht vor dem Wasser einem kleinen Kind so sehr zusetzt?

In ihrer Not wenden sich Sophias Eltern an die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Hier soll es „Wasserengel“ für besonders verängstigte Kinder geben, die ihnen die Angst vor dem nassen Element nehmen – einer dieser Engel heißt Katharina Schulz. 500 Stunden im Jahr widmet sich Katharina Kindern, die die Angst vor dem Wasser verlieren und schwimmen lernen sollen. Die junge Frau aus Bückeburg tut das alles ehrenamtlich. Katharina Schulz erkennt sofort, ob eines der Kinder in ihren Wassergewöhnungs- und Schwimmkursen Angst hat oder nicht: „Ich sehe das. Die meisten Kinder strahlen, wenn es ins Wasser gehen soll und können es kaum erwarten, hinein zu hüpfen. Doch oft bleibt ein Kind zurück. Mit dem Rücken an der Wand steht es weit weg vom Beckenrand. Es zittert am ganzen Körper und ab und an kullert auch schon mal eine Träne.“

So ist es auch mit Sophia. Im Bergbad in Bückeburg ist am frühen Abend nicht viel Betrieb. Einige Schwimmer ziehen ihre Bahnen, im flacheren Wasser toben die Kinder des Schwimmkurses fröhlich herum. Katharina Schulz steht am Nichtschwimmer-Bereich und reicht Sophia ihre Hand. „Ganz ruhig. Du bist nicht allein. Ich bin bei dir“, flüstert sie dem Mädchen zu. Sophia klammert sich mit beiden Händen am Geländer des Schwimmbeckens fest. Katharina kennt dieses Verhalten nur zu gut und weiß, was zu tun ist. Beruhigend legt sie Sophia eine Hand auf die kleine Schulter. Durch die Nähe und liebevolle Fürsorge des „DLRG-Wasserengels“ schöpft das Mädchen langsam Vertrauen. Zusammen mit Katharina lässt sie sich am Beckenrand nieder und planscht ein wenig mit den Füßen im Wasser.

Fasziniert beobachtet sie die kleine gelbe Gummi-Ente, die auf den Wellen schaukelt. Irgendwann steigt Sophia mit ganz kleinen Schritten vorsichtig ins Wasser zu ihrer Ente. „Halt dich an dem Brett fest und leg dich auf das Wasser. Es wird dich tragen“, verspricht Katharina Schulz dem Mädchen und gibt ihm ein Schwimmbrett, an dem sich die Kleine festklammert. Unter dem wachsamen Blick von Katharina beginnt Sophia, durchs Wasser zu Schweben. So lange, bis sie sich merklich entspannt und beginnt, die Bewegung im Wasser zu genießen. Sophia hat den ersten Schritt gemacht!

Als ihre Mutter sie an diesem Tag nach dem Wassergewöhnungs-Kurs abholt, ist ihre kleine Tochter wie ausgewechselt. Fröhlich hüpft sie ihrer Mutter entgegen. Sophia hat ihre Angst besiegt – sie platzt fast vor Stolz, dass sie nun bald richtig schwimmen kann. In unseren Ortsgruppen überall in Deutschland sind „DLRG-Wasserengel“ wie Katharina Schulz im Einsatz, um ehrenamtlich Kindern das Schwimmen beizubringen und die Angst vor dem kühlen Nass zu nehmen. Doch es werden immer weniger Ausbilder. Die Qualifizierung zum Schwimmausbilder für Kinder ist langwierig und damit teuer. Außerdem ist die Finanzierung ohne Spenden undenkbar. Zudem fehlen oft Hilfsmittel wie Schwimmbretter, Poolnudeln oder Wasserspielzeuge, um den Kindern die Angst zu nehmen und spielerisch das Schwimmen beizubringen. Alleine schaffen Katharina Schulz sowie ihre Kameradinnen und Kameraden es nicht, sie brauchen Unterstützung. Helfen Sie mit?

Helfen Sie uns helfen

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die ehrenamtliche Arbeit der DLRG!

Kategorie(n)
Spenden

Von: Fördererbetreuung

zurück zur News-Übersicht