Qualifikation und Multiplikatorenausbildung

Das Referat beschäftigt sich mit den verschiedenen Lizenzen und Qualifikationen in den Bereichen Schwimmen, Rettungsschwimmen, Breiten- und Gesundheitssport und den dazugehörigen Rahmenrichtlinien sowie der entsprechenden Prüfungsordnung. Hierunter gehören die Stufen des Assistenten, der Ausbilder, und der Multiplikatoren. Die Ausbildung findet in den Landesverbänden bzw. in ihren Untergliederungen statt. Auf Ebene des Bundesverbandes werden Ausbildungen für spezielle Zielgruppen (z.B. Sportlehrer, Bundesfreiwilligendienstleistende) und die Ausbildung der Multiplikatoren organisiert.

Die Allgemeine Multiplikatorenschulung sowie die Fachausbildung Multiplikator Schwimmen / Rettungsschwimmen werden von eigenständigen Referaten betreut

Neben den DLRG internen Qualifikationen besteht die Möglichkeit DOSB Lizenzen zu erwerben. Dies ist für Lehrscheininhaber (entspricht Trainer C Breitensport - Rettungsschwimmen), im Rettungssport (Trainer C und B Leistungssport - Rettungssport) sowie im Breitensport (Übungsleiter C Breitensport sportartübergreifend, Übungsleiter B "Sport in der Prävention") möglich.
Neben der Vergleichbarkeit zu Lizenzen anderer Sportverbände bieten DOSB Lizenzen die Möglichkeit über die Landessportbünde bezuschusst zu werden.

Informationen über die Beantragung von DOSB Lizenzen finden Sie auf der entsprechenden Unterseite.

Arbeitsschwerpunkte Referat Qualifikationen und Referate Multiplikatoren im Bundesverband

  • Leitung des Arbeitskreises Lizenzen der ReFa.
  • Strukturelle Erarbeitung der DPO, inklusive Änderungsdienst.
  • Koordinierung der Erarbeitung und Evaluation von Rahmenplänen und Curricula für die Aus-und Fortbildung.
  • Erstellung und Pflege der RRL, inklusive Kontakt zum DOSB.
  • Beteiligung an der Erstellung, Planung und Durchführung von Lehrgangskonzepten zum Erwerb von zielgruppenspezifischen Qualifikationen und Lizenzen (zurzeit: Ausbilder Rettungsschwimmen für Sportlehrkräfte).
  • Mitwirkung bei Entscheidung über die Anerkennung anderweitig erworbener Ausbildungsabschlüsse/Ausbildungsteile.
  • Planung und Betreuung von Einzelmaßnahmen (Pilotlehrgänge).
  • Referatsübergreifende Koordinierung (Ausbildung, Einsatz, Medizin) der Erarbeitung und Evaluation von Ausbildungsrahmenplänen und Curricula für die Ausbildung(Methodenkompetenz, Train the Trainer, Dozent in der Erwachsenenbildung).
  • Sichtung und Zusammenstellung von Lehrgangsunterlagen.
  • Gewinnung, Aus-und Fortbildung der Fachreferenten sowie Koordination deren Einsatzes.
  • Beratung und Unterstützung der Landesverbände bei der Personalentwicklung.
  • Bearbeitung von Einsprüchen gegen Ergebnisse von Lernerfolgskontrollen aller Bereiche der Leitung Ausbildung