Rettungsschwimmen

Das Rettungsschwimmen basiert auf der Schwimmausbildung und stellt damit einen weiteren zentralen Punkt der Kernaufgaben in der Ausbildung dar.

Wichtiger Bestandteil des Rettungsschwimmen sind die Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold sowie der Juniorretter.

Die Rettungsschwimmausbildung und die Abnahme der Rettungsschwimmabzeichen findet jeweils in den entsprechenden Gliederungen vor Ort statt. Einen Ansprechpartner vor Ort finden Sie über die Gliederungssuche

Schnorcheltauchen als Bestandteil der Rettungsschwimmausbildung ist in das Referat Rettungsschwimmen eingebunden.

Rettungswettkämpfe werden durch das Referat Rettungssport im Ressort Einsatz koordiniert.

Arbeitsschwerpunkte Referat Rettungsschwimmen im Bundesverband

  • Leitung des Arbeitskreises Rettungsschwimmen der ReFa.
  • Erstellung von Ausbildungsrahmenplänen und Curricula für die Ausbildung.
  • Erstellung und Pflege der Lehrunterlagen Rettungsschwimmen.
  • Erstellung und Pflege des Fragenkataloges Rettungsschwimmen.
  • Erarbeiten von weiteren Lehrgangsunterlagen.
  • Entwicklung und Prüfung didaktischer und methodischer Modelle zur Vermittlung des Rettungsschwimmens in Theorie und Praxis.
  • Planung und Durchführung von Einzelmaßnahmen (Pilotlehrgänge).
  • Begutachtung neuer Literatur und Ausbildungsmaterialien (Beratung der Materialstelle).
  • Pflege des Informationsangebotes Rettungsschwimmen (z.B. Internet, Newsletter).
  • Sicherstellung des Bildungsangebotes des Bundesverbandes (Lehrgangs-und Referentenvorschläge).