Qualifikationen im Referat Breiten- und Gesundheitssport

Für Mitglieder der DLRG und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst (Lehrer, Polizei, Bäderpersonal usw.) besteht die Möglichkeit im Bereich Breiten- und Gesundheitssport die folgenden Qualifikationsstufen zu erwerben. 

Vorstufenqualifikation Ausbildungsassistent Aquasport

Ausbildungsassistenten Aquasport erhalten eine fachspezifische Grundausbildung für den Bereich Aquasport (Aquafitness, Aquajogging, Wassergymnastik usw.), die sie befähigt, die Ausbildungsarbeit eines Übungsleiters zu unterstützen.

Unter fachlicher Betreuung eines Übungsleiters kann eine erste eigenständige Führung von Gruppen erfolgen.

Die Ausbildung zum Ausbildungsassistenten Aquasport umfasst 30 Lerneinheiten a 45 Minuten.

Übungsleiter - C "Aquasport"

Die Tätigkeit des Übungsleiter - C "Aquasport" umfasst die Durchführung breitensportorientierter Aquasport-Angebote.
Aufgabenschwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von breitensportorientieren Übungseinheiten in Aquafitness, Aquajogging und Wassergymnastik.


Die Ausbildung zum ÜL - C "Aquasport" umfasst insgesamt 120 Lerneinheiten a 45 Minuten

Übungsleiter - B "Sport in der Prävention"

Die Tätigkeit des Übungsleiter - B "Sport in der Prävention" umfasst die Durchführung gesundheitssportorientierter Angebote im Bewegungsraum Wasser. Aufgabenschwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Übungseinheiten, die der allgemeinen Gesundheitsvorsorge dienen.

Die Ausbildung zum ÜL - B "Sport in der Prävention" kann für die Zielgruppe Erwachsene oder Kinder/Jugendliche absolviert werden und umfasst jeweils 60 Lerneinheiten a 45 Minuten.

Multiplikator Breiten- und Gesundheitssport

Multiplikatoren Breiten- und Gesundheitssport bilden ÜL-C und ÜL-B aus und prüfen die abschließenden Lernerfolgskontrollen. Die Ausbildung umfasst die allgemeine Multiplikatorenschulung (15 LE) und die Fachspezifische Ausbildung inklusive Lernerfolgskontrolle (15 LE)