Rafting


Rafting gehörte ursprünglich direkt zur Strömungsrettung. Da man das Raft als unverzichtbares Hilfsmittel für Rettungen in starker Strömung oder im Hochwasser erkannt hat, wurde ein eigenes Fachgebiet benannt.

Hierbei ist das Raft als Einsatzkomponente zu betrachten und nicht als Sportgerät!

Die Wasserretter der DLRG verwenden das Raft:

  • mit Raftguide und Mannschaft in sehr schnell fließenden Gewässern
  • zum Transport und Evakuierungen in Überschwemmungsgebieten
  • in Kombination mit Seilzügen als Fähre oder Rettungsplattform

 Das Bildungswerk bietet regelmäßig Lehrgänge als Ergänzung für Strömungsretter an.

Das DLRG Raft 400

In Zusammenarbeit mit der DLRG entwickelte Fa. DSB Ende 2007 ein neues Raft, wie es so bisher noch nicht auf dem Markt verfügbar war. Das Raft zeichnet sich durch besonders robusten Aufbau, sowie einigen Features speziell für die Wasserrettung aus. Das Raft wird Strömungsretter-Gruppen für den Einsatz auf schnell fließenden Gewässern, sowie Hochwasser empfohlen und ist über die Materialstelle zu beziehen.