Ab hier geht’s nun RUND

Hast Du bei Übungen in der Erste-Hilfe-Ausbildung (EH) oder bei Sanitätsausbildungen (San) schon mal den Kontakt mit RUND-Darstellern der Realistischen Unfall- und Notfall-Darstellung (RUND) gehabt? 

Realistische Unfall- und Notfall-Darstellung (RUND)

Auf diesen Seiten findest Du Informationen zu dem Aufgabengebiet sowie Arbeitshilfen und Kontakt zur RUND im Aufgabenbereich der Medizin.

Spielregeln

Jede Simulation braucht Regeln. Hierzu wurden von den Fachleuten der DLRG Spielregeln der RUND veröffentlicht, die innerhalb der DLRG Anwendung finden.

Ausbildungen in der RUND

Für die Ausbildung innerhalb der Realistischen Unfall- und Notfall-Darstellung (RUND) sollte man mindestens 14 Jahre alt sein.

Als RUND-Darsteller sollte man für Übungen der Ersthelfer umfassend vorbereitet sein und einen RUND-Grundkurs besucht haben. Denn hier bekommt man einen Einblick in die schauspielerische Schulung mit und ohne Verletzungsdarstellungen, übt die verschiedensten Schminktechniken und lernt die RUND-Zeichensprache kennen, die in kleinen Übungen eingebaut wird. 

Der RUND-Aufbaukurs ist zu empfehlen für Darsteller, die den Bereich der Notfallmedizin unterstützen möchten. Schon Sanitäter müssen in ihrer Ausbildung anspruchsvollere Szenarien für den Einsatz unterschiedlicher Rettungsmittel, schwieriger Verletzungsmuster und internistischer Notfälle trainieren.

Für die Sicherheit und Beobachtung von Übungen werden erfahrende Helfer eingesetzt. Auch in der Funktion eines Schiedsrichters ist der RUND-Leiter aktiv.  Hier steht nicht mehr das eigene Spielen im Vordergrund, sondern alles drum herum z. B. Planung, Vorbereitung und Auswertung von Übungen.

Die RUND-Ausbilder für dieses Fachpersonal orientieren sich an den bundeseinheitlichen Inhalten der

  • Ausbildungsvorschrift AV 5 (Grund- und Aufbaukurs)
  • Ausbildungsvorschrift AV 6 (Leiter- und Ausbilderkurs)
  • Spielregeln der RUND

Wichtiger Hinweis zur AV 5

Seit Erscheinen der AV 5 wurden die internationalen Leitlinien zur Wiederbelebung und Ersten Hilfe
2010 und zuletzt 2015 weiterentwickelt.

Wenn es um die Vermittlung medizinischer Inhalte geht, sind die Ausbilder angehalten sich an der
aktuellen AV 1 und 2A zu orientieren!

Der jeweilig gültige Stand kann auf der DLRG Homepage unter http://www.dlrg.de/fuer-mitglieder/medizin/ausbildungsvorschriften.html eingesehen werden.

Dr. med. Ulrich Jost
Stellvertretender Bundesarzt
Medizinisches Lektorat
18.01.2016