24.04.2017 Montag Erweiterung der Quota für die Postfächer

Am Wochenende wurden die Postfachgrößen der Gliederungen erhöht. Vorausgegangen waren die Beschaffung neuer Hardware durch den Bundesverband, der Einbau der Hardware durch den AKI sowie die Umstellung bisheriger Dienste von der alten auf die neue Hardware.

Ab sofort gelten folgende Maximalgrößen:

a) Landesverband

Größe pro Postfach maximal 1 GB (bisher 200 MB) und insgesamt maximal 50 GB

b) Bezirke und Ortsgruppen

Größe pro Postfach maximal 1 GB (bisher 200 MB) und insgesamt maximal 10 GB (bisher 2 GB)

Die entsprechenden Quota sind bereits durch den AK Internet für alle Gliederungen eingerichtet; es bedarf aber einer Anpassung der eigenen Postfächer auf die neuen Größen, und diese muss von den Gliederungs-Webmastern über die E-Mail-App vorgenommen werden. 

Mit dieser generellen Kapazitäts-Erweiterung sollte es allen Gliederungen vom LV bis hinunter zur Ortsgruppe nunmehr möglich sein, ihre E-Mail-Korrespondenz sowohl für die einzelnen Funktionsträger als auch für die Gliederung insgesamt angemessen zu organisieren.

An dieser Stelle weist der AK Internet darauf hin, dass ein elektronisches Postfach im Prinzip den Briefkasten der „gelben Post“ nachbildet. Das bedeutet, dass die Postfächer auch regelmäßig geleert werden und die zur längeren Aufbewahrung bestimmten E-Mails an geeigneter Stelle auf der Festplatte abzulegen sind. Derartige Funktionen beinhalten alle gängigen E-Mail-Programme.

Kategorie(n)
Internet

Von: Arbeitskreis Internet

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Arbeitskreis Internet:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden