Satzungskommentierung – Version 3.1 - J. Wagner, Justitiar der DLRG
S a t z u n g der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

§ 50
Regelwerk für Meisterschaften und
Wettkämpfe im Rettungsschwimmen

¹Zur Durchführung von Meisterschaften und Wettkämpfen im Rettungsschwimmen erlässt der Präsidialrat ein Regelwerk, das zur Bekämpfung des Dopings das Anti-Doping-Regelwerk der NADA (NADA-Code) in der jeweils geltenden Fassung mit zum Gegenstand hat. ²Das Regelwerk mit dem NADA-Code ist Grundlage der Ahndung von Dopingverstößen.

1. Regelwerk

Zur rechtlichen Qualität siehe § 45 Ziff. 1.

Das Regelwerk, genauer Regelwerk Rettungssport regelt insbesondere die Durchführung der Meisterschaften im Rettungsschwimmen für Schwimmbad-Disziplinen. Es gewährleistet eine „einheitliche und regelgerechte Durchführung der Meisterschaften im Rettungsschwimmen auf allen Ebenen der DLRG“.

2. Beschluss

Das derzeit gültige Regelwerk wurde auf den 01.01.2015 neu gefaßt und die Anti-Doping-Bestimmungen im dortigen § 15 integriert.

3. Dopingverstöße

Das Regelwerk, in dem die NADA-Antidoping-Vorschriften untergebracht wurden ist Grundlage für die Ahndung von Dopingverstößen. Dies ist erstinstanzlich bei der 2. Kammer des Schiedsgericht des Bundesverbandes vorgesehen, §§ 3 Abs. 4 und 6 i.V.m. § 4 Abs. 5 der Schiedsordnung.

Aktuell zu Anti-Doping-Bestimmungen s. BeckHb GesR/Schöpflin (2016), § 36 Rn. 16 ff.