Satzungskommentierung – Version 3.1 - J. Wagner, Justitiar der DLRG
S a t z u n g der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Literatur

Jede zweite Frage hinsichtlich der Satzungen oder Ordnungen wird begleitet von einem ungläubigen „Wo steht das?“. Nun, eigentlich stehen weder in Gesetzen, Ordnungen noch etwa in Kommentierungen genau die Antworten drin, die man sich durch jahreslanges Studium und logische Ableitung „erarbeitet“. Nachfolgend eine kleine Hilfe bei der Quellensuche. 

Vereinsrecht

BGB §§ 21-79

 

Kommentierungen

BGB-Kommentierungen, bspw. 

Palandt, BGB, 75. Aufl., München, 2016

Jauernig, BGB, 15. Aufl., München, 2014

 

Zeitschriften (zit. Zeitschrift abgekürzt, Jahrgang, Seite(n))

SPuRt, Zeitschrift für Sport und Recht, München

NZM Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht, München

NZG Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht, München

npor Zeitschrift für das Recht der Non-Profit-Organisationen, Hamburg

NStZ Neue Zeitschrift für Strafrecht, München

ZErb Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis, Bonn

ZStV Zeitschrift für das Stiftungs- und Vereinswesen, Baden-Baden

 

Monographien (Standardwerke, neueste Auflagen)

Reichert, Vereins- und Verbandsrecht, 14. Auflage 2018, Luchterhand Verlag, Köln (zit. Reichert/Autor, Rdn ff.)

Reichert/Boochs, Mustertexte, Satzungen und Erläuterungen zum Vereins- und Verbandsrecht, 3. Aufl., 2008

Sauter/Schweyer/Waldner, Der eingetragene Verein, 20. Aufl., München, 2016

Märkle/Alber, Der Verein im Zivil- und Steuerrecht, 12. Aufl., Stuttgart, 2008

Stöber/Otto, Handbuch des Vereinsrechts, 11. Aufl., Köln, 2015

Burhoff, Vereinsrecht – ein Leitfaden für Vereine und ihre Mitglieder, NWB Verlag, Herne, 9. Aufl., 2014

 

Weitere vereinsrechtliche Literatur

Hüttemann, Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, 3. Aufl., Köln, 2015

Baumann/Sikora, Hand- und Formularbuch des Vereinsrechts, 2. Auflage München 2017

Grambow, Organe von Vereinen und Stiftungen, C.H. Beck, München, 2011, 260 Seiten

König, Der Verein im Verein, Eine Untersuchung zur Rechtsnatur der nachgeordneten Organisationseinheiten von Großvereinen, Frankfurt, 1992, zugl. Diss. Heidelberg 1991

Backhaus, Der nicht eingetragene Verein im Rechtsverkehr, Roderer, Regensburg, 2001

Schauhoff, Handbuch der Gemeinnützigkeit, 3. Aufl., München, 2011

Elsing, Vereinsrecht, Arbeitshilfe Notariat, Deutscher Notar Verlag, 2010

Gummert/Beuthien in Münchner Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 5, 4. Aufl., München, 2016

Leuschner, Das Konzernrecht des Vereins, Tübingen, 2011, zugl. Habilitation, Mainz, 2011

Röcken, Vereinssatzungen, Strukturen und Muster erläutert für die Vereinspraxis, <st1:personname w:st="on">Erich Schmidt Verlag</st1:personname>, Berlin, 2013

Goetze/Röcken, Der Verein, 2. Aufl. 2013, Taschenbuch, Wien

Schaible, Der Gesamtverein und seine vereinsmäßig organisierten Untergliederungen, Baden-Baden 1992, zugl. Diss. Tübingen 1992

Steinbeck, Vereinsautonomie und Dritteinfluß, Berlin, 1999, zugl. Habilitation, Mainz, 1999

Wagner, Verein und Verband, 1. Aufl. 2018, Richard Boorberg Verlag, Stuttgart

Wagner, Stiftung und Verein, Liechtenstein-Journal 2012, 77 ff.; s.a. DACH-Schriftenreihe, Bd. 39, S. 1 ff.

Wagner, Verein und Verband, Liechtenstein-Journal 2015, 47 ff. und 113 ff.; 2016, 18 ff., 46 ff., 88 ff., 106 ff.; 2017, 16 ff., 48 ff., 2018, 65 ff.

Wolff, Der drittbestimmte Verein, Satzungsrechte Dritter zwischen Vereinigungsfreiheit und Satzungsautonomie, Duncker & Humblot, Hamburg 2006

 

Aktueller Überblick zum Vereinsrecht

Wagner, Die Entwicklungen im Vereinsrecht, NZG 2015, 1377, NZG 2016, 1046; 2017, 768 und 2018, 330

 

Weiterführende Links

www.vereinsrecht.de

www.vvs-frankfurt.de

www.vereinsknowhow.de

www.marktplatz-verein.de


zurück

weiter