Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

zur Übersicht

Einsatz Sucheinsatz (Sa 21.12.2019)
2019-25: Personensuche

Einsatz von:Bez. Ravensburg
Einsatzart:Sucheinsatz
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:21.12.2019 - 21.12.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 21.12.2019 um 13:28 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 13:54 Uhr
Einsatzende:21.12.2019 um 15:30 Uhr
Einsatzort:Isny, Sauweiher
Einsatzauftrag:Absuche des Sauweihers
Einsatzgrund:Personensuche
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Zugführer
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Bootsführer
  • 7 Einsatztaucher
  • 4 Strömungsretter
2/1/14/17
Eingesetzte Einsatzmittel - Geräteanhänger Tauchen () - - RV-DL 527
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan RV 17/91-1 - RV-DL 512
- Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan RV 11/93-1 - RV-DL 510
- Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan RV 1/93-1 - RV-DL 2693
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan RV 11/91-1 - RV-DL 1191
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler RV 11/94-1 -

Kurzbericht:

Am vergangenen Samstag wurde die #DLRG Einsatzgruppe Allgäu gegen 13:28 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben nach einer Anforderung der Polizei Konstanz zum Sauweiher nach Isny alarmiert.

Wie der Polizei erst am Sonntag Mittag bekannt wurde, kam es am Ufer des Weihers in der Vornacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Folge einer der Beteiligten möglicherweise hilflos ins Wasser gestürzt sein könnte.
Das Gewässer wurde durch mehrere Einsatztaucher der DLRG in Form einer Suchkette abgesucht, was jedoch nicht zum auffinden einer Person führte. Die Suchmaßnahmen wurden daraufhin eingestellt.

Insgesamt waren 17 DLRG-Einsatzkräfte mit zwei Gerätewagen-Wasserrettung, einem Geräteanhänger Tauchen sowie zwei Bootsgruppenfahrzeugen vor Ort.

Die Einsatzkräfte der DLRG aus Wangen, DLRG Ortsgruppe Bad Wurzach und DLRG Leutkirch wurden hierbei durch eine Besatzung des Einsatzleitwagens des DRK Ortsverein Wangen im Allgäu e.V. und einem Zubringerfahrzeuges des DRK Leutkirch unterstützt.

Weiterhin unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Isny im Allgäu die Suchmaßnahmen mit einer Drehleiter, einem Rüstwagen und einem Einsatzleitwagen.

Pressebericht der Schwäbischen Zeitung

Bilder: