Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Projekt "Rettungssport und Wasserrettungsdienst"

An ausgewählten Stationen der DLRG an der Ostsee können Rettungssportler Wasserrettungsdienst und Training miteinander kombinieren. Die Athleten nehmen in den Kernzeiten am Wachdienst teil; in den frühen Morgen- und Abendstunden trainieren sie. Nach Absprache ist das Training auch während des Dienstes möglich. »Mit dem Projekt können Lücken im Wasserrettungsdienst geschlossen und zusätzliche Trainingsmöglichkeiten unter Freigewässerbedingungen geschaffen werden«, so der Bundesbeauftragte für den Rettungssport, Holger Friedrich.

Aufgaben und Ziele

Ziel des Projekts ist es, Aufgaben im Sport mit denen im Wasserrettungsdienst an der Küste zu verknüpfen. In beiden Einsatzbereichen soll es langfristig einen Zuwachs an Talenten bzw. Einsatzkräften geben. Dem Wasserrettungsdienst stehen viele gut ausgebildete Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen zur Verfügung.

Voraussetzung
  • Mitglied der DLRG
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber (nicht älter als zwei Jahre)
  • Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als zwei Jahre)
Einsatzzeiten

Das Projekt wird jährlich von Anfang Juni bis Ende August an ausgewählten Stationen durchgeführt. In der Vorsaison (bis 30. Juni) bieten sich besondere Vorteile:

  • Bereits bei einer Einsatzzeit von sieben Tagen wird das volle Fahrgeld erstattet.
  • Hallenbäder und Freizeiteinrichtungen können kostenlos oder ermäßigt genutzt werden.
  • Eine Zuweisung auf die gewünschte Station ist fast immer gewährleistet.

Bewerbung und Kontakt

Ihr könnt euch direkt beim Zentralen Wasserrettungsdienst bewerben. Gebt bei der Bewerbung unter „Anmerkungen“ einfach mit an, dass ihr an dem Projekt „Rettungssport und Wasserrettung“ teilnehmen möchtet. Nicht vergessen, das Projekt ist nur an den folgenden Stränden möglich: Scharbeutz, Eckernförde, Graal Müritz, Prerow sowie auf der Insel Borkum. Wir freuen uns auf euch!

Bei Nachfragen oder Interesse an weiteren Details meldet euch gerne bei unserem Projektleiter Stefan Büscher.

Kontakt

E-Mail: wachprojekt@dlrg.de, Telefon: 05723 955-422

Erfahrungsberichte