Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Aktionen

Jetzt Alltagshelden nominieren!

Veröffentlicht: Dienstag, 10.03.2020
Autor: Presse
Foto: Arno Schwamberger

Ab sofort können alle, die seit dem 1. Juni 2019 eine Auszeichnung für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement erhalten haben, für den Preis der Preise nominiert werden: den Deutschen Engagementpreis. Nominierungsschluss ist der 30. Juni 2020.

Es locken insgeamt fünf Jurypreise, die mit jeweils 5.000 Euro dotiert sind. Darüber hinaus kann online für den Publikumspreis gestimmt werden. Dieser ist sogar mit 10.000 Euro dotiert. Mit der Teilnahme an dieser Verleihung werden freiwillig Engagierte für ihr Engagement gewürdigt. Gleichzeitig haben sie die Chance, ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. In Frage kommen hier beispielsweise die Gewinner des NIVEA Preis für Lebensretter, der erst im November vergangenen Jahres verliehen wurde.

Die Gewinner werden bei der feierlichen Preisverleihung am 3. Dezember in Berlin honoriert.

Alle weiteren Informationen unter www.deutscher-engagementpreis.de

Über den Deutschen Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing