Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Internet

Training organisieren und "Corona-Auflagen" beachten

Veröffentlicht: Sonntag, 13.09.2020
Autor: Nico Reiners

Mit der Seminar-App wird es einfacher!

In vielen Gliederungen läuft nach längerer Pause das Training wieder an, doch es sind verschärfte Auflagen zu beachten. Typischerweise ist die Teilnehmerzahl begrenzt, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren und es müssen Listen geführt werden, damit die Kontakte nachvollziehbar sind, falls ein Teilnehmer erkrankt. Damit es nicht zu langen Gesichtern kommt, weil Mitglieder an der Tür vom Schwimmbad abgewiesen werden, brauchen viele Gliederungen ein Anmeldeverfahren. Wie das mit WhatsApp aussehen könnte, hat die Ortsgruppe Bad Zwischenahn freundlicherweise simuliert. WhatsApp wird die Verantwortlichen schnell in den Wahnsinn treiben. Die Alternative ist unsere Seminar-App. Sie ermöglicht, die Kapazität im Blick zu behalten und die Erstellung von Listen.

So kanns gehen:

Du legst ein neues Seminar für das Training an, das nur einen einzigen Termin hat. Wenn Du mit allen Einstellungen durch bist, kannst Du das Seminar kopieren und musst nur noch die Daten anpassen.

Mein Vorschlag für die Einstellungen

  • Meldeschluss: Der Meldeschluss sollte am Abend vor dem Training liegen, wenn Du nicht noch Änderungen am Trainingstag berücksichtigen willst.
  • Freischaltung der Anmeldung: Damit sich nicht jemand für den gesamten Winter einträgt, könntest Du Anmeldung immer etwa eine Woche vor dem jeweiligen Training freischalten.
  • Feld "Sonstiges": Hier kannst Du die "Corona-Regeln" für das Schwimmbad eintragen (Mindestabstand und ähnliches).
  • Bundesweiter Pool: Wenn der Platz eh schon knapp ist, willst Du vermutlich keine Gäste. Außerdem ist es nicht sinnvoll, denn Pool mit einzelnen Trainings zu fluten.
  • Im Reiter Details definierst Du den Teilnehmerkreis: Wichtig ist die maximale Teilnehmerzahl und eine Angabe zur Warteliste

Wichtig ist, dass sich Personen auch wieder abmelden, wenn sie doch nicht kommen können. Dies ist über die Teilnehmerseite möglich. Der Link ist in den E-Mails, die die Seminar-App den Teilnehmern schickt, enthalten. Disziplin hilft hier, die Verantwortlichen zu entlasten. In der Gliederung müsst ihr besprechen, wie lange eine Absage dazu führt, dass noch ein Teilnehmer von der Warteliste "hochgezogen" wird.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing