Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Spenden

Unsere Helden auf vier Pfoten hoffen auf Ihre Hilfe zu Weihnachten!

Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.2020
Autor: spenden

Es dämmert bereits an diesem Herbstnachmittag. DLRG-Rettungshündin Happy döst vor der Heizung, als ihr Herrchen sie plötzlich mit einem knappen „Happy, komm!“ zu sich ruft.

Die Border-Collie-Dame mit den blauen Augen weiß, was es bedeutet, wenn DLRG Rettungshundeführer Marc Ulbrich diesen Ton anschlägt: Es geht los zum Einsatz! Marc packt gerade alle nötigen Utensilien zusammen, als Happy auf ihn zuläuft. „Happy, eine ältere Dame wird vermisst. Wir müssen sie finden, draußen ist es kalt.“

Am Einsatzort haben sich Marcs Kameraden von der Rettungshundestaffel der DLRG Radolfzell versammelt. Ein Rettungswagen steht bereit, auch Feuerwehr und Polizei sind vor Ort. In all dem geschäftigen Treiben bleibt eine ganz ruhig: Rettungshündin Happy.

Die knapp zweijährige Hündin ist konzentriert. Zusammen mit ihrem Hundeführer lernt sie in der zweijährigen Ausbildung zum Rettungshund, Menschen auf Flächen bis zu einer Größe von bis zu 100.000 m² aufzuspüren. Happy ist Rettungshündin mit Leib und Seele! „Sie sucht so unermüdlich, wie wir Menschen es nie schaffen würden“, berichtet Marc.

Als er seiner felligen Kameradin die Kenndecke umlegt, spannt sich Happys Körper an. „Such, Happy!“ Sofort sprintet die Hündin los. Mit ihrer sensiblen Nase versucht sie, Witterung aufzunehmen. Aufmerksam sucht Happy die Fläche ab. Hundeführer Marc behält sie im Blick, lässt die Hündin aber ansonsten ihrer Aufgabe nachkommen. Denn Happy weiß, was sie tut! Plötzlich schlägt sie einen Haken und verschwindet im Gebüsch.

Kurze Zeit später ertönt aufgeregtes Bellen. Happy schlägt an – und meldet ihrem Hundeführer Marc auf diese Art, dass sie jemanden gefunden hat! Wenig später haben sich die Rettungshundeführer zu Happy ins Unterholz vorgekämpft. Alle sind erleichtert: Happy hat die Vermisste tatsächlich aufgespürt! Sie ist verletzt und kann nicht alleine aufstehen – eine Nacht in der Kälte hätte schlimme Folgen gehabt.

Während sich die Besatzung des Rettungswagens um die Frau kümmert, lobt Marc seine Happy und steckt ihr Leberwurst-Häppchen zu. Happy genießt die Leckereien und die Streicheleinheiten – und dann kommt die Nachricht: „Danke für euren Einsatz bei dieser Übung!“

Happy und seine zwei- und vierbeinigen Kameraden der DLRG-Hundestaffeln trainieren hart. Marc und Happy treffen sich zweimal die Woche mit den anderen Staffelmitgliedern und üben dabei immer wieder die verschiedenen Einsatzszenarien. Alle investieren viel Zeit in die Rettungsarbeit.

Doch mit Zeit allein ist es noch nicht getan: Rettungshundeführer wie Marc bezahlen die umfangreiche und teure Ausbildung aus eigener Tasche. Bevor Happy als Rettungshündin arbeiten kann, wird Marc etwa 2.500 Euro ausgeben. Und dann brauchten die beiden natürlich auch noch Rettungsmaterialien wie Kenndecken, Leinen, Lampen ...

Marc, Happy und all die anderen Rettungshunde-Teams überall im Land leisten einen ganz besonderen Dienst an der Gesellschaft. Einen Dienst, der in größter Not Leben rettet! Und deswegen möchte ich ihnen jetzt zu Weihnachten ihre Herzenswünsche erfüllen: Marc träumt zum Beispiel von einem GPS-Gerät mit Halsband für seine Happy. Damit könnte er sich besser im Gelände orientieren und seine Hündin im Einsatz orten.

Helfen Sie mir dabei, den engagierten Rettungshundeführern ein „Geschenk“ zu machen? Schon mit 15, 25, 50 Euro oder einem anderen Betrag Ihrer Wahl unterstützen Sie sie bei ihrer Arbeit. Vielen Dank, dass Sie unseren Helden auf vier und auf zwei Beinen beistehen. 

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und sende dankbare Grüße!

Ihr 
Achim Haag
Präsident der DLRG 

Ich möchte helfen! 

Ich möchte mehr erfahren! 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing