zur Übersicht

Einsatz Eisunfall (Sa 03.03.2018)
2018-001: Person im Eis eingebrochen

Einsatz von:OV Pleinfeld e.V.
Einsatzart:Eisunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:03.03.2018 - 03.03.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 03.03.2018 um 14:50 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 15:25 Uhr
Einsatzende:03.03.2018 um 19:32 Uhr
Einsatzort:Freizeitanlage Wald
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:Person im Eis eingebrochen
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
  • 2 Einsatztaucher
  • 2 Signalmann
  • 2 Wasserretter
1/1/8/10
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Pleinfeld 91/1 - WUG-LR 800
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Pleinfeld 91/2 - WUG-LR 912
- Mehrzweckboot (MZB) - Pelikan Pleinfeld 99/2 - xx
- Mehrzweckboot (MZB) - Pelikan Pleinfeld 99/3 - WUG-LR 993

Kurzbericht:

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle übergabe der Feuerwehr an den Einsatzleiter Wasserrettung - Person konnte einige Zeit beobachtet werden, wurde dann jedoch beobachtet, wie sie untergegangen ist.
Es wurde hier eine aufwendige Suche mit den Einsatztaucher der DLRG sowie den beteiligten Wasserwachten durchgeführt.
Wegen der Eislage konnte nicht sofort mit dem Sonar gesucht werde,. Die Eisfläche wurde nach und nach mit dem Boot gebrochen und dadurch konnte dann gegen 17:30 Uhr das Sonar eingesetzt werde. An der Einsatzstelle wurde jedoch nichts festgestellt.
So wurde der Einsatz mit einbruch der Dunkelheit ergebnislos abgebrochen.
Bei der Auswerdung der Sonarfahrt am PC wurde hierbei eine Person am Grund in ca. 2,5 m tiefe ausgemacht.
So entschied man sich, dass am Sonntag die Suche fortgesetzt wird.
Bei diesem Einsatz am Sonntag wurde vor dem Taucheinsatz nochmal eine Sonarfahrt durchgeführt, auch hier ist die Person geortet wurden.
Daraufhin wurde mit den Einsatztauchern die anschließende Leichenbergung durchgeführt
Mit am Einsatz beteiligt waren neben unserer SEG die Kameraden der Wasserwachten des Kreisverbandes Mittelfranken Süd sowie des Kreisverbandes Ansbach