zur Übersicht

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (Di 10.04.2018)
Person in Suizid auf Rheinbrücke, droht zu springe

Einsatz von:Bez. Bodensee-Konstanz e.V.
Einsatzart:Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:10.04.2018 - 10.04.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 10.04.2018 um 15:17 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:10.04.2018 um 15:55 Uhr
Einsatzort:Konstanz
Einsatzauftrag:evtl. Rettung der Person im Wasser
Einsatzgrund:Person steht auf Rheinbrücke und droht zu springen
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 1 Bootsführer
  • 3 Einsatztaucher
  • 5 Wasserretter
1/1/9/11
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Bodman 82/93/1 -
- Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Konstanz 85/93/1 - KN WR-913
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Konstanz 85/91-1 - KN WR-921
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Konstanz 85/94-4 - KN 1 345
- Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) - Notarzt -
- Rettungswagen (RTW) - RTW -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Wasserschutzpolizei -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Polizei -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Feuerwehr -

Kurzbericht:

Der Leitstelle wird eine Person in Suizidabsicht auf der alten Rheinbrücke gemeldet, welche droht, ins Wasser zu springen. Die Leitstelle alarmiert die DLRG-Taucher und Boote Konstanz und die Bezirkseinsatzleitung, des weiteren Kräfte der Feuerwehr Konstanz, die Polizei und den Rettungsdienst. Von Konstanz rückt das TGF mit einem Tauchtrupp, von Bodman die Einsatzleitung zur alten Rheinbrücke aus. Auf der Anfahrt kommt die Meldung von der Leitstelle, dass die Person durch die Polizei gesichert wurde, ein Einsatz der Wasserrettung ist nicht mehr erforderlich. Somit Einsatzende und Rückfahrt zu den Standorten.