Deich- und Wasserwehr

Ob beim Oderhochwasser 1997, dem Elbehochwasser im Sommer 2002 oder bei der großen Katastrophe im Jahr 2006, bei Hochwasser sind die Einsatzkräfte der DLRG gefragt. Bei der Deich- und Wasserwehr werden sie unter anderem zu folgenden Diensten eingesetzt:

  • Durchführung von wasserseitigen Deichwehrmaßnahmen
  • Unterstützung anderer Fachdienste 
  • Absicherung auf dem Wasser
  • Transport auf dem Wasser
  • Tauch- und Suchaufgaben

DLRG-Einsatztaucher dichten die aufgeweichten Deiche an den kritischen Stellen unter Wasser mit Folie ab und helfen dadurch, noch größere Katastrophen zu verhindern.

Reihenfolge

Bei Überschwemmungen muss oft eine große Anzahl von Einsätzen gleichzeitig bewältigt werden. Grundsätzlich werden die vorhandenen Gefahren in folgender Reihenfolge von uns bekämpft:

  • Gefahren für Menschen
  • Gefahren für Tiere
  • Gefahren für die Umwelt
  • Gefahren für Sachwerte