Unterstützung für die DLRG - Mit Spenden Leben retten


Die DLRG als die weltweit größte Wasserrettungsorganisation ist auf Förderer angewiesen, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Das Besondere daran: die Lebensretter der DLRG arbeiten ehrenamtlich und investieren viel Zeit und Geld, um für Sicherheit im, am und auf dem Wasser zu sorgen. Jede Spende, ob 20, 60 oder 100 Euro, kann Menschenleben retten!
Jetzt spenden

 

Aktuelle Spenden-Themen

21.03.2019 Donnerstag

Kinder in Gefahr: Immer mehr Nichtschwimmer


Foto: DLRG

Foto: DLRG

Es ist ein schöner Tag am Badesee. Die Sonne scheint, die Menschen am Ufer genießen die friedliche Ruhe. Doch die Idylle trügt. Denn an diesem ruhigen Nachmittag ist ein kleines Mädchen in dem See ertrunken – und niemand hat es bemerkt. Denn die Kleine hat nicht um Hilfe geschrien. Sie hat nicht panisch um sich geschlagen. Es war kein lautes Platschen zu hören, die Wasseroberfläche war glatt.... mehr


26.02.2019 Dienstag

Wettlauf gegen die Zeit: DLRG-Station droht Abriss


Die Zeit sitzt uns im Nacken: Die DLRG-Retter aus Maintal brauchen finanzielle Hilfe. Die engagierten Frauen und Männer müssen eine neue Rettungswache bauen - und das so schnell es geht. Doch diese Mammutaufgabe können die Retter nur stemmen, wenn sie dabei mit einer Spende unterstützt werden. Lange haben sie gebangt und gehofft, doch seit Kurzem steht es fest: Das DLRG-Vereinsheim kann so... mehr


05.02.2019 Dienstag

DLRG-Retter senden Notruf


Das Jahr ist noch jung - doch die nächste Wachsaison kommt bestimmt. Besonders durch Spendenhilfe ist es uns gelungen, fast alle unserer DLRG-Ortsgruppen einsatzbereit zu machen: Rettungsmittel wurden angeschafft und Reparaturen an Stationen und Fahrzeugen durchgeführt. Wir haben wirklich viel geschafft - doch zum Beispiel in den folgenden beiden DLRG-Bezirken fehlt es noch an einigen Ecken... mehr


05.02.2019 Dienstag

Hamburger DLRG-Retter rufen um Hilfe!


Die Rettungsschwimmer des DLRG-Bezirks Hamburg-Bergedorf wissen nicht weiter: Ihr Einsatzauto ist ein Totalschaden! Die Retter sind nicht mehr voll einsatzfähig. Als Sturmtief "Ursula" über Deutschland fegte und weite Teile Hamburgs überflutete, waren die Hamburger Retter im Dauereinsatz. Sie sicherten Straßen, halfen dabei, Boote im Hafen sicher zu vertäuen und räumten umgestürzte Bäume... mehr


15.01.2019 Dienstag

DLRG-Einsatz im Schneechaos


Foto: DLRG Bayern/Alexander Fendt

Foto: DLRG Bayern/Alexander Fendt

Seit Tagen dominiert kein anderes Thema die mediale Berichterstattung so sehr wie die anhaltenden Schneefälle in Süddeutschland (Alpenregion) und Österreich: nicht enden wollende Schneefälle, völlig zugeschneite Straßen und Häuser, Katastrophenalarm, Lawinengefahr. Um gegen die Schneemassen irgendwie ankämpfen zu können, sind mittlerweile hunderte Ehrenamtliche unter den Einsatzkräften. Vom... mehr


23.11.2018 Freitag

Rettungshunde: Helden auf vier Pfoten


Als das Telefon klingelt, sind Ilonka Neuss und ihr Hund Seddy gerade aufgestanden. "Ihr müsst sofort kommen, Ilonka! Im See bei Dillingen wird ein Taucher vermisst!", lautet der Notruf. Ilonka zögert nicht. Schnell packt sie ihre Einatzutensilien zusammen und springt mit Seddy ins Auto. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung sind Rettungshundeführerin Ilonka Neuss und ihr Golden Retriever... mehr


Kennen Sie schon den DLRG-Newsletter?

Erfahren Sie in unserem Newsletter mehr über die lebensrettende Arbeit der DLRG und wofür wir Ihre Spendengelder einsetzen. Erleben Sie die Rettungsgeschichten unserer ehrenamtlichen Helden hautnah!

  • kostenlos, Abmeldung jederzeit möglich
  • Erfahren Sie, wofür wir Ihre Spende einsetzen
  • Schauen Sie unseren mutigen Lebensrettern über die Schulter

Mehr erfahren