Unterstützung für die DLRG - Mit Spenden Leben retten


Die DLRG als die weltweit größte Wasserrettungsorganisation ist auf Förderer angewiesen, um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Das Besondere daran: die Lebensretter der DLRG arbeiten ehrenamtlich und investieren viel Zeit und Geld, um für Sicherheit im, am und auf dem Wasser zu sorgen. Jede Spende, ob 20, 60 oder 100 Euro, kann Menschenleben retten!
Jetzt spenden

 

Aktuelle Spenden-Themen

15.01.2019 Dienstag

DLRG-Einsatz im Schneechaos


Foto: DLRG Bayern/Alexander Fendt

Foto: DLRG Bayern/Alexander Fendt

Seit Tagen dominiert kein anderes Thema die mediale Berichterstattung so sehr wie die anhaltenden Schneefälle in Süddeutschland (Alpenregion) und Österreich: nicht enden wollende Schneefälle, völlig zugeschneite Straßen und Häuser, Katastrophenalarm, Lawinengefahr. Um gegen die Schneemassen irgendwie ankämpfen zu können, sind mittlerweile hunderte Ehrenamtliche unter den Einsatzkräften. Vom... mehr


10.01.2019 Donnerstag

Notruf vom zugefrorenen See: Kinderwagen im Eis


Rettung aus dem Eis

Rettung aus dem Eis

Im Leben eines DLRG-Retters gibt es Einsätze, die man niemals vergisst. Dazu gehört zweifelsohne der Unglücksfall einer jungen Mutter, die in den zugefrorenen Wörthersee bei Pöcking-Starnberg einbrach - und einen Kinderwagen mit einem Säugling darin mit in die eisigen Fluten riss. Der Fall liegt bereits einige Jahre zurück, kann aber so oder so ähnlich jeder Zeit wieder passieren. Irgendwo in... mehr


23.11.2018 Freitag

Rettungshunde: Helden auf vier Pfoten


Als das Telefon klingelt, sind Ilonka Neuss und ihr Hund Seddy gerade aufgestanden. "Ihr müsst sofort kommen, Ilonka! Im See bei Dillingen wird ein Taucher vermisst!", lautet der Notruf. Ilonka zögert nicht. Schnell packt sie ihre Einatzutensilien zusammen und springt mit Seddy ins Auto. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung sind Rettungshundeführerin Ilonka Neuss und ihr Golden Retriever... mehr


22.11.2018 Donnerstag

Svenjas Weihnachtswunsch


Foto: Daniel-André Reinelt

Foto: Daniel-André Reinelt

In wenigen Wochen feiern wir Weihnachten. Die kleine Svenja jedoch kann sich so gar nicht auf das Weihnachstfest freuen - sie hat zu viel Angst vor den kommenden Wochen. Svenja kann nicht schwimmen. Ihre Eltern fahren jede Woche mit ihr ins Schwimmbad, weil Schwimmen können doch so wichtig ist. Doch schon im Auto kullern Svenja Tränen über die Wangen, und sie flüstert mit zitternder Stimme:... mehr


19.10.2018 Freitag

Rote Karte für die Bäderschließungen


Unseren Kindern steht das Wasser bis zum Hals und immer weniger Mädchen und Jungen wissen, wie sie ihren Kopf über Wasser halten können, denn sie können nicht schwimmen – und lernen es auch nicht. In den schweißtreibenden Hitzemonaten 2018 haben unsere Kameraden während ihres Wachdienstes an den Küsten und Seen beinah täglich erlebt, wie lebensgefährlich es ist, wenn man nicht schwimmen... mehr


26.09.2018 Mittwoch

Ostsee: Fünf Kinder vor dem Ertrinken gerettet


Es ist ein glühend heißer Tag in Graal-Müritz an der mecklenburgischen Ostseeküste. Die Sonne brennt vom wolkenlosen Himmel auf den gut besuchten Strand herunter. Es weht starker Wind, die Böen peitschen das Meer auf. André Rieckhoff, Wachleiter der DLRG-Ortsgruppe Graal-Müritz, hat gerade die rote Flagge - Badeverbot wegen starkem Wellengang! - gehisst, als er an den hölzernen Buhnen in... mehr


Kennen Sie schon den DLRG-Newsletter?

Erfahren Sie in unserem Newsletter mehr über die lebensrettende Arbeit der DLRG und wofür wir Ihre Spendengelder einsetzen. Erleben Sie die Rettungsgeschichten unserer ehrenamtlichen Helden hautnah!

  • kostenlos, Abmeldung jederzeit möglich
  • Erfahren Sie, wofür wir Ihre Spende einsetzen
  • Schauen Sie unseren mutigen Lebensrettern über die Schulter

Mehr erfahren