Aktuelles aus dem Sport

24.06.2019 Montag

 

Harsewinkler Rettungsschwimmer erneut stärkstes Team bei Auftakt der DLRG Trophy


Foto: Steph Dittschar (Archivbild von 2018)

Foto: Steph Dittschar (Archivbild von 2018)

Bad Nenndorf/Beckum. Die Auswahlmannschaft der DLRG Harsewinkel hat die diesjährige DLRG Trophy mit einem dicken Ausrufezeichen eröffnet. Die Westfalen setzten sich mit insgesamt 371 Punkten deutlich vor die Konkurrenten der DLRG Halle-Saalekreis (255 Punkte). Dritte wurden die Athleten der DLRG Magdeburg mit 219 Zählern. Die gastgebende Ortsgruppe DLRG Beckum-Lippetal erreichte zwar am Ende des ersten Teils der dreiteiligen Wettkampfserie nur Rang acht, sorgte abseits davon jedoch für hervorragende Wettkampfbedingungen am... mehr


19.06.2019 Mittwoch

 

17. Junioren Rettungspokal in Sachsen-Anhalt


Foto: Denis Foemer

Foto: Denis Foemer

Bad Nenndorf. Vom 27. bis 30. Juni schicken die Landesverbände der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ihre besten Nachwuchsathleten zwischen 14 und 18 Jahren ins Rennen um den 17. Junioren Rettungspokal. In diesem Jahr geht es für rund 200 Sportler beim zweiteiligen Wettbewerb nach Sachsen-Anhalt. Zunächst werden am 27./28. Juni im Strandbad Stöbnitz am Geiseltalsee die Freigewässerdisziplinen durchgeführt. In den beiden Tagen darauf schwimmen die Teilnehmer in der Schwimmhalle Halle-Neustadt um Medaillen und Punkte für die... mehr


13.06.2019 Donnerstag

 

DLRG Trophy startet am Tuttenbrocksee bei Beckum


Foto: Steph Dittschar

Foto: Steph Dittschar

Bad Nenndorf/Beckum. Am 22. Juni werden rund 200 Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) dem Strandbad am Tuttenbrocksee Wettkampfatmosphäre einhauchen. Zum Auftakt der DLRG Trophy 2019 erwarten die Gastgeber der DLRG Beckum-Lippetal Rettungssportler aus 29 anderen Ortsvereinen der DLRG aus dem gesamten Bundesgebiet. Auch aus Amersfoort in den Niederlanden haben sich vier Rettungsschwimmer angemeldet. „Wir freuen uns, dieses Jahr den Startschuss für die dreiteilige Wettkampfserie zu geben und laden alle... mehr


26.05.2019 Sonntag

 

Deutsche Einzelstrecken-Meister ermittelt


Foto: Daniel-André Reinelt

Foto: Daniel-André Reinelt

Magdeburg/Bad Nenndorf. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat am Wochenende in Magdeburg ihre Meister im Rettungsschwimmen ermittelt. Bei den Deutschen Einzelstrecken-Meisterschaften 2019 in der Elbe-Schwimmhalle der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts traten rund 120 Rettungsschwimmer an, die im Vorfeld die geforderten Qualifikationszeiten erfüllt hatten. Der Vize-Präsident der DLRG, Dr. Detlev Mohr, betonte beim offiziellen Empfang vor den ersten Finalentscheidungen die Wichtigkeit des Rettungssports für die ehrenamtliche... mehr


15.05.2019 Mittwoch

 

Deutsche Einzelstrecken-Meisterschaft in Magdeburg


Foto: Daniel Reinelt

Foto: Daniel Reinelt

Vom 25. bis 26. Mai kommen die schnellsten Rettungsschwimmer des Landes zur ersten Deutschen Einzelstrecken-Meisterschaft in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg zusammen, um untereinander die Deutschen Meister in sechs Einzel- und fünf Mannschaftsdisziplinen auszumachen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) erwartet rund 120 Athleten aus zwölf Bundesländern. Gleichzeitig ist der Wettkampf Teil der Qualifikation für die Europameisterschaft im September in Riccione (Italien). Die Deutsche Einzelstrecken-Meisterschaft ersetzt den... mehr


28.04.2019 Sonntag

 

31. Deutsche Seniorenmeisterschaften in Sulzbach ein voller Erfolg


Im saarländischen Sulzbach kamen an diesem Wochenende insgesamt rund 850 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 100 DLRG-Ortsgruppen zusammen, um zum insgesamt 31. Mal die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen auszutragen. Weit über ein Jahr Vorbereitungszeit liegen hinter OG-Leiter Christian Haag und seinem Team. „Ich bin immer wieder überwältigt, wenn ich sehe, was meine Leute hier alles auf die Beine gestellt haben.“ Drei Schulen und die Schwimmhalle waren perfekt vorbereitet, so dass am Freitagmorgen um 10.30 Uhr die... mehr


29.03.2019 Freitag

 

D5-Kampfrichter-Pilotlehrgang (SERC) geplant


Mit der Überarbeitung der Anweisung für das Kampfrichterwesen (geplant zum 01.01.2020) werden die Kampfrichterstufen E5 und D5 für den Bereich SERC (Simulated Emergency Response Competition) eingeführt. Um die Ausbildung auf eine feste Grundlage zu stellen, möchte der Bundesverband im kommenden Herbst ein oder zwei D5-Pilotlehrgänge (SERC-Wettkampfleiter, SERC-Schiedsrichter) anbieten. Voraussetzungen für die Teilnahme am D5-Pilotlehrgang sind: Mindestalter 20 Jahre der erfolgreiche Abschluss der Kampfrichterstufe D1/2, D3 oder... mehr


25.03.2019 Montag

 

DLRG Trophy 2019: Jetzt anmelden


Foto: Trophy 2018

Foto: Trophy 2018

Ab nächster Woche Montag (1. April) können Frühbucher die ersten Plätze für die diesjährige DLRG Trophy ergattern. Anmeldungen dazu erfolgen ausschließlich über das Organet unter https://dlrg.organet.info. Erster Halt für die Teilnehmer*innen ist am 22. Juni der Tuttenbrocksee im nordrhein-westfälischen Beckum. Nach einem Sprung in die Ostsee bei Prerow am 3. August gilt es beim letzten Teil der dreitiligen Wettkampfserie am 31. August im Brombachsee bei Langlau (Bayern), noch einmal alles für den Gesamtsieg zu... mehr


20.03.2019 Mittwoch

 

SERC-Trophy der DLRG startet 2019


Foto: Daniel Reinelt

Foto: Daniel Reinelt

Die Rettungssport-Disziplin Simulierte Rettungsübung SERC (Simulated Emergency Response Competition) ist in den vergangenen Jahren in der DLRG immer populärer geworden. Ein Indiz dafür: Bei den Weltmeisterschaften 2016 in Frankreich gingen Gliederungen aus 15 der 18 Landesverbände in dieser Disziplin an den Start. Sogar im fernen Australien waren es letztes Jahr Gliederungen aus neun Landesverbänden im Wettbewerb vertreten. Mit dem Salzpokal in Sachsen-Anhalt, dem Rheinhessen-Cup in Rheinland-Pfalz und dem Eschborner SERC-Pokal in Hessen... mehr


25.11.2018 Sonntag

 

WM in Adelaide: Vierter Platz für Nationalteam


Schauen, was die Konkurrenz macht: Danny Wieck (links) und Christian Ertel auf dem Weg ins Ziel. Foto: Steph Dittschar

Schauen, was die Konkurrenz macht: Danny Wieck (links) und Christian Ertel auf dem Weg ins Ziel. Foto: Steph Dittschar

Die Nationalmannschaft der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat die Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen in Adelaide, Australien, am Sonntag (25.11.) auf dem vierten Platz beendet. Nach fünf Wettkampftagen und Entscheidungen in 23 Disziplinen sammelten nur der neue Weltmeister Australien, Neuseeland und Frankreich mehr Punkte in der Nationenwertung als die zwölf deutschen Rettungsschwimmer. Das Nationalteam, das die DLRG als Mitglied im Weltverband International Lifesaving Federation (ILS) stellt, gewann insgesamt neun... mehr