Die Nationalmannschaft im Rettungsschwimmen

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft stellt als Spitzenverband im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) die Nationalmannschaft im Rettungsschwimmen.

Dazu unterhält die DLRG ein Leistungskadersystem aus A- und B-Kader, in dem alle Athleten, die Rettungssport auf Leistungssportbasis betreiben und für die Nationalmannschaft in Frage kommen, geführt werden.

Ergänzt werden diese Kader durch Athleten im C- und C/D-Kader, aus dem u.a. die Junioren-Nationalmannschaft rekrutiert wird.

Aus dem Kreis dieser Athleten nominiert Bundestrainerin Elena Prelle nach entsprechenden Qualifikations-Wettkämpfen die Nationalmannschaft im Rettungsschwimmen für den jeweiligen internationalen Wettkampf des Jahres (Weltmeisterschaft "Rescue", Europameisterschaft oder World Games). Siehe dazu auch die Kaderkriterien der DLRG

Allerdings treten die Nationalmannschafts-Athleten nicht zwangsläufig bei allen Wettkämpfen, an denen eine deutsche Mannschaft teilnimmt an. Für Länderkämpfe oder Einladungsturniere wie den DLRG Cup oder den Deutschlandpokal stellt die Bundestrainerin die Mannschaft ggf. neu zusammen, um so für die jeweils ausgetragenen Disziplinen das bestmögliche Team an den Start zu schicken.

Nationalmannschaft 2017:

David Laufkötter, Kirsten Lühr, Joshua Perling, Annalena Geyer, Liam Kelly, Theresa Franz, Danny Wieck, Carla Strübing, Nils Großerohde, Sophia Bauer, Fabian Thorwesten, Julia Hennig
aktuelle News unter:

Bestenliste

Die Bestenliste/ Deutschen Rekorde unserer Athleten ist hier zu finden.

Kaderliste

Die aktuelle Kaderliste ist hier zu finden.

Aktivensprecher

Aktivensprecher 2014 sind hier zu finden.