Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Wir retten Leben

Ich bin Franzi und das ist mein Kollege Carsten. Schön, dass du dich für unsere Arbeit als Rettungsschwimmer bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft interessierst! Bestimmt hast du uns schon einmal irgendwo am Strand oder an einem See gesehen. Vielleicht im Urlaub an der Nord- oder Ostsee? Wir sorgen für deine Sicherheit im und am Wasser! Noch gibt es zu viele Ertrinkungsfälle. Alleine im vergangenen Jahr waren es 504 Menschen, die ihr Leben im Wasser verloren, darunter auch viele Kinder. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Jedes Jahr sind über 45.000 ehrenamtliche Mitglieder aktiv und wachen jährlich weit mehr als drei Millionen Stunden über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern.

Die Rettung als Animation

Gerade im Sommer, wenn die Strände voll sind, ist der Wasserrettungsdienst für uns eine echte Herausforderung. Denn neben zahlreichen Erste-Hilfe-Einsätzen geht es auch immer wieder um Leben und Tod! Zwei Kinder treiben mit ihren Luftmatratzen ab und geraten in Lebensgefahr - Wie wir die beiden retten konnten, erfahrt ihr unserem kleinem Video.

Franzi tut alles, aber manchmal fehlt es am Nötigsten!

Leben retten

Die DLRG ist eine ehrenamtliche Organisation, die keine nennenswerten staatlichen Zuschüsse erhält. Daher haben wir oft Probleme, die benötigten Einsatzmaterialien zu finanzieren und benötigen dringend Spenden! Oft fehlt es uns am Nötigsten und die Ausstattung ist mangelhaft.Wir bitten dich deshalb: Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende!

Jetzt spenden

Der Einsatz


Vor Kurzem haben wir an der Ostsee am Strand eine Rettungssituation erlebt, bei der wir noch heute Gänsehaut bekommen, wenn wir daran denken. Es war ein sehr heißer Tag im Juli mitten in der Urlaubszeit, so dass besonders viele Leute zum Strand kamen, um sich im Meer abzukühlen. Wir hatten an diesem Tag gemeinsam mit zwei weiteren DLRG-Rettungsschwimmern Wachdienst und waren gut damit beschäftigt, den Strand und das Meer nach gefährlichen Situationen abzusuchen, kleinere Verletzungen zu versorgen und die Menschen auf die Gefahren von Wasser und Sonne aufmerksam zu machen.

Plötzlich entdeckten wir durchs Fernglas zwei Kinder, vielleicht 8 oder 9 Jahre alt, die auf ihren Luftmatratzen durch die Strömung immer weiter aufs Meer hinaustrieben. Die beiden Jungen schienen nicht beunruhigt oder ängstlich zu sein, aber ich wusste, wie schnell die Strömung und die Wellen einen ins Meer hinausziehen können. Also sprangen Carsten und ich sofort auf, verließen unseren Wachturm und rannten zum Rettungsboot. Zum Glück erreichten wir die beiden Jungen, die bereits von ihrer Luftmatratze ins Wasser gespült wurden, schnell. Sofort sprang Franzi ins Wasser und schaffte es, die Jungen unversehrt ins Rettungsboot zu bringen.

Wenn wir nur wenige Sekunden später eingetroffen wären, hätten die beiden Jungen wahrscheinlich nicht so viel Glück gehabt. Denn keiner von beiden konnte schwimmen. Seitdem ist uns beiden die Schwimmausbildung in der DLRG eine echte Herzensangelegenheit und wir verbringen viele Stunden in unserer Freizeit als Schwimmausbilder am Beckenrand, damit möglichst viele Kinder Schwimmen lernen.

Schwimmausbildung rettet Leben

Mit uns Schwimmen lernen

Laut einer forsa-Umfrage sind 60 Prozent der Grundschüler keine sicheren Schwimmer - diese Zahl ist alarmierend.
Wir wollen, dass jeder Mensch schwimmen kann. Deswegen lautet unser Motto:

Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer. Jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer.

Jetzt spenden

Wichtige Ausrüstung für unsere Rettungsschwimmer

Rettungsbrett

Rettungsbretter benutzen wir um zügig längere Strecken zu in Not befindlichen Personen zu...

Funkgerät

Funkgeräte benötigen wir, um im Einsatz zu kommunizieren, lebensrettende Unterstützung...

Gurtretter

Damit eine zu rettende Person über der Wasseroberfläche gehalten und sicher an Land...

Rettungsboje

Rettungsbojen sind spätestens seit der Fernsehserie Baywatch weltweit bekannt. In ihrer...

Alle im Spendenshop erhältlichen Artikel werden im Rahmen unserer Arbeit auch tatsächlich eingesetzt und müssen von uns erworben werden. Jedoch entstehen in den verschiedenen Bereichen und Regionen, in denen wir tätig sind, jeweils unterschiedliche Kosten, die sich überdies auch laufend ändern können. Aus diesem Grund handelt es sich bei den dargestellten Preisen um Durchschnittspreise und die Artikel stehen stellvertretend für die vor Ort geleistete Hilfe. Um eine größtmögliche Transparenz zu gewährleisten, passen wir Preise und Produkte in regelmäßigen Abständen dem tatsächlichen Bedarf an.

Wir sind für dich da!

Solltest du eine Frage oder Anmerkungen haben, kannst du dich gerne unter folgender Durchwahl bei uns melden:

Tel.: +49 (5723) 955-444

oder schreib uns eine E-Mail an spenden@dlrg.de.

DLRG Spender

Ganz einfach - mit wenigen Klicks Leben retten!

Einfach spenden

Wir finden, dass ein Menschenleben nicht mit Geld aufzuwiegen ist, trotzdem brauchen wir es, um spezielle Ausrüstung, Boote und Grund- und Weiterbildung unserer Retter zu finanzieren. Ob in regelmäßigen Intervallen oder einmalig, deine Spende zählt und macht dich zu unserem Helden.

Hier wird deine Spende gebraucht
DLRG-Rettungsboje
Wofür wir deine Spende beispielsweise verwenden
Jetzt Spenden