Unser aktueller Beitrag bei DLRG Tube

Das Baden im Rhein und vielen anderen Flüssen ist lebensgefährlich! Christoph Claßen und seine Kameraden der DLRG Neuss sind glücklicherweise zur Stelle, als Kinder, die im seichten Wasser spielen durch die starke Strömung von den Beinen und in einen Strudel gerissen wurden. In letzter Minute kann er sie vor dem Ertrinken bewahren. Über 45.000 Rettungsschwimmer wachen in ihrer Freizeit ehrenamtlich über die Sicherheit von Badegästen – insgesamt fast drei Millionen Stunden.

23. Internationaler DLRG Cup eröffnet

Foto: Daniel-André Reinelt

Rostock-Warnemünde. Zum 23. Mal lockt der DLRG Cup zahlreiche Rettungsschwimmer nach Warnemünde an die Ostsee. Bei hervorragenden Wetterbedingungen und guter Stimmung eröffnet Achim Haag, Präsident der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft,... mehr

Unser Held vom Rhein rettet Leben

Das Baden im Rhein und vielen anderen Flüssen istlebensgefährlich! Das hat Christoph im vergangenen Jahr am eigenen Körper erfahren, als drei Kinder in einem Strudel im Rhein zu ertrinken drohten.

Mehr erfahren

Unsere News als RSS-Feed: