Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Krisenmanagement, Bevölkerungsschutz und Europaangelegenheiten

In diesem Bereich werden zukünftig zentrale Themen des Bereichs Einsatz zusammengefasst (z.B. Auslandseinsätze, ZMZ).

DLRG Lagezentrum

Die DLRG betreibt ein 24 Stunden erreichbares Lagezentrum als "Point of Contact" (zentrale Anlaufstelle) für Gliederungen im Einsatz, Feuerwehr, THW, andere Hilfsorganisationen und Behörden. Bei Bedarf stellt das Lagezentrum den Koordinierungsstellen der Landesverbände Lagemeldungen und weitere Informationen zur Verfügung.

EU Modul FRB

Gemeinsam mit dem THW bauen wir derzeit ein deutsches EU Modul "Flood Rescue using Boats" (FRB) auf.

Zum dauerhaften Erreichen der Soll-Personalstärke mit Mehrfachbesetzung aller Funktionen benötigen wir weiterhin Helfer, die unser Modul im Einsatz unterstützen wollen. Voraussetzung ist, dass ihr für Auslandseinsätze zur Verfügung steht und nicht fest in örtliche oder landesweite KatS-Strukturen eingebunden seid. Die Einsätze erfolgen in der Regel kurzfristig und können bis zu zehn Tage dauern. Weiterhin müssen regelmäßig Ausbildungen- und Übungen absolviert werden.

Zur Aufgabenbewältigung innerhalb des FRB-Moduls suchen wir DLRG Helfer mit folgenden Qualifikationen:

  • Bootsführer mit aktueller SAN-A Ausbildung
  • Strömungsretter (1, gerne auch mit weitergehender Ausbildung) mit aktueller SAN-A Ausbildung
  • Logistiker mit Fahrerlaubnisklasse CE und entsprechender Fahrpraxis
  • Ärzte/ Rettungssanitäter/ Rettungsassistenten/ Notfallsanitäter mit DLRG Bootsführerschein oder Strömungsretterausbildung

Um in den Helferpool der Auslandskräfte zu kommen, muss zunächst ein Auslandslehrgang absolviert werden. Dieser ist ein Einladungslehrgang und dient zum einen zur Vermittlung von Informationen über Auslandseinsätze, zum anderen aber auch als Sichtungslehrgang und wird überwiegend in englischer Sprache durchgeführt.

Bei Interesse sendet bitte eine Mail mit Lebenslauf, separatem Motivationsschreiben und Angaben zu euren DLRG Qualifikationen an unseren Auslandsbereich. Von dort erhaltet ihr dann weitere Informationen.

Im Video erfährst du mehr über die Ausstattung und den Aufbau des FRB-Moduls. Darüber hinaus zeigen wir dir, wie du dich in unserer Auslandseinheit engagieren kannst.

Interschutz 2021

Ob Rettungsfahrzeuge, medizintechnisches Gerät, Datenmanagement-Lösungen oder Live-Demonstrationen – auf der Interschutz 2021 zeigen Unternehmen und Organisationen, wie sie mit innovativer Technologie, Ausrüstung und Konzepten den aktuellen Anforderungen in Rettungswesen und Bevölkerungsschutz begegnen. Im Zentrum steht dabei das Leitthema "Teams, Taktik, Technik – Schutz und Rettung vernetzt".

Die DLRG wird während der Veranstaltung vom 14. bis 19. Juni 2021 (war eigentlich für Juni 2020 geplant) auf dem Gelände der Hannover Messe in der Halle 17 ausstellen. Dort werden die Themen des Bevölkerungsschutzes gebündelt. Der Messeauftritt wird in direkter Nachbarschaft zum Technischen Hilfswerk zu finden sein. Zusammen werden beide Organisationen das neue gemeinsame EU-Modul FRB (Flood Rescue using Boats) vorstellen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing