Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Presse- und Medienarbeit (PuMa)

Das Team der Presse- und Medienarbeit (PuMa) besteht aus einer Gruppe einsatzerfahrener Mitglieder der Verbandskommunikation des DLRG-Bundesverbandes. Bei überregionalen Schadenlagen, auf Anforderung von Gliederungen oder des zentralen Wasserrettungsdienstes entsendet der Leiter Verbandskommunikation des Präsidiums das Team zur Einsatzdokumentation sowie zur Pressebetreuung vor Ort. Alle Mitglieder des PuMa-Teams verfügen über eine langjähre Erfahrung im Einsatzbereich und der Verbandskommunikation. Sie haben die Ausbildungsgänge zum Zug- oder Gruppenführer und der Kontaktperson Presse absolviert und bilden sich regelmäßig im Rahmen ihrer Aufgaben fort.

Erstmals kam PuMa beim Hochwasser 2013 in Sachsen und Sachsen-Anhalt zum Einsatz. Zwei Teams, bestehend aus einem Pressesprecher für Radio- und TV-Interviews, einem Fotografen und einem Redakteur, koordinierten die Presse- und Medienarbeit in den Schadensgebieten auf Anforderung der betroffenen Landesverbände und in enger Abstimmung mit dem Lagezentrum in Bad Nenndorf. Es wurden zahlreiche Interviews gegeben und Informationen, Berichte und Fotos für Pressemitteilungen, Veröffentlichungen auf der Webseite sowie Print- und soziale Medien aufbereitet. Als Bindeglied zum Bereich Einsatz wurde im Stab ein PuMa-Vertreter als S5 installiert.

Die Präsenz der DLRG in den nationalen wie internationalen Medien während des Hochwassers 2013 konnte im Vergleich zum Hochwasser 2002 sehr stark gesteigert werden. Die professionelle und koordinierte Medienarbeit unterstützte die Wahrnehmung der DLRG als professionelle Organisation im Bevölkerungsschutz und trug zu einer erhöhten Spendenbereitschaft bei.

PuMa-Leitung:

Frank Villmow und Sascha Walther

PuMa-Team:

Christopher Göbel, Alexander Kille, Carsten Rosenberg, Lars Kathmann