Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing

Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

DLRG Einsatzberichte

zur Übersicht

Einsatz Veranstaltungssicherung (Sa 10.08.2019)
11/2019: Absicherung Quer durchs Meer

Einsatz von:OG Schortens-Jever e.V.
Einsatzart:Veranstaltungssicherung
Einsatztyp:Veranstaltungsabsicherung
Einsatztag:10.08.2019 - 11.08.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Veranstalter
am 10.08.2019 um 07:30 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 07:30 Uhr
Einsatzende:11.08.2019 um 14:00 Uhr
Einsatzort:
Einsatzauftrag:Begleitung der ca. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Einsatzgrund:3,2 km Freiwasserschwimmen "Quer durchs Meer"
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
0/0/3/3
Eingesetzte Einsatzmittel - Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan FRI 75-17-01 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan FRI 75-78-01 -

Kurzbericht:

"Quer durchs Meer" ist das Motto des von der DLRG OG Bad Zwischenahn veranstalteten Freiwasserschwimmens. In diesem Jahr wurden knapp über 400 Personen für die Teilnahme zugelassen. 390 nahmen dann tatsächlich teil.
Bei böigem Wind aus südwestlichen Richtungen war die Seequerung von Dreibergen nach Bad Zwischenahn für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine besondere Herausforderung.
Mit 28 Begleitbooten von zahlreichen DLRG-Ortsgruppen, Feuerwehr, Fischereiverein und Wasserwacht wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das Zwischenahner Meer begleitet. Wie in den vergangenen Jahren stand sogar ein Notarztboot für eventuelle Notfälle bereit.
24 Personen wurden von den Begleitbooten aufgenommen und von zwei Transportbooten zum Fahrgastschiff "Bad Zwischenahn" bzw. direkt an Land gebracht. Eine Teilnehmerin klagte über Atemnot und wurde eine Weile von einer Notärztin betreut.