Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

zur Übersicht

Einsatz Übung (Fr 08.11.2019)
HM190230774: Polizeilage BBS Holzminden

Einsatz von:OG Holzminden e.V.
Einsatzart:Übung
Einsatztyp:ManV-Einsatz
Einsatztag:08.11.2019 - 08.11.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 08.11.2019 um 17:46 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 17:58 Uhr
Einsatzende:08.11.2019 um 21:30 Uhr
Einsatzort:Holzminden, Georg-von-Langen Schule
Einsatzauftrag:Technische Hilfe und Behandlung der verletzten Personen
Einsatzgrund:Bereitstellung Polizeilage - Amokübung in Holzminden
Eingesetzte Kräfte
  • 7 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
0/0/7/7
Eingesetzte Einsatzmittel - Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71-19-1 - HOL WR 115
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - 80-96-1 - HOL RD 108

Kurzbericht:

Es ist kurz nach 17:30 Uhr, als die ersten Notrufe in der Leitstelle in Hameln eingehen. Zum Teil schwer verletzte Personen und ein bewaffneter Täter werden von flüchtenden Schülern gemeldet. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Johanniter, DRK und DLRG werden daher am Freitagabend in die Georg-von-Langen-Schule alarmiert.
Die DLRG ist bei Großereignissen in den Rettungsdienst eingebunden und übernimmt an dem Abend die Aufnahme und Versorgung der Verletzten, die zum Teil schwerstverletzt mit Schuss- und Stichwunden an der Sammelstelle von der Polizei übergeben werden. Da eine anhaltende Bedrohungslage durch den Täter und eine im Eingang platzierte Gasflasche vorliegt, muss eine „Crashrettung“ durch die Polizei erfolgen und der Rettungsdienst kann nicht in die Schule.

Bilder: