Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing

Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

DLRG Einsatzberichte

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (Di 17.03.2020)
TH2Y Wasserrettung mit Personen

Einsatz von:Bez. Südsauerland e.V.
Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:17.03.2020 - 17.03.2020
Alarmierung:Alarmierung durch DME
am 17.03.2020 um 14:53 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:17.03.2020 um 15:11 Uhr
Einsatzort:Finnentrop Schönholthausen Pumpspeicherwerk
Einsatzauftrag:Menscherettung
Einsatzgrund:Personen im Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Zugführer
  • 7 Truppführer
  • 3 Einsatztaucher
  • 9 Strömungsretter
  • 12 Wasserretter
2/7/24/33
Eingesetzte Einsatzmittel - Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - Pelikan Drolshagen ELW1 1 - OE-D2111
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Attendorn GW-Tauchen 1 - OE-
- Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Lennestadt 8 KdoW 1 - OE-LE 5101
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Kirchhundem 4 MTF 1 - OE-WR2007
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Attendorn 1 MTF 1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Olpe 1 MTF 1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Kirchhundem 8 MTF 1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Lennestadt 8 MTF 1 -

Kurzbericht:

Es wurden 2 Personen im Wasser des umzäunten Pumpspeicherwerk (Oberbecken) in Finnentrop Schönholthausen gemeldet. Laut Medienbreichten handelte es sich um 3 angetrunkene Personen von denen einer ins Wasser gerutscht und und seine Mitstreiter ihm helfen wollten. Alle Personen konnten durch die ersteintreffende Löschgruppe Schonholthausen gerettet werden. Die alarmierten Einsatzkräfte der DLRG konnten auf der Anfahrt ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Bilder: