Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

DLRG Einsatzberichte

Einsatz Person/en im Wasser (Sa 27.06.2020)
HM200122970: Personen über Bord gegangen

Einsatz von:
OG Holzminden e.V.
Einsatzart:
Person/en im Wasser
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
27.06.2020 - 27.06.2020
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 27.06.2020 um 20:41 Uhr
Einsatzende:
27.06.2020 um 22:05 Uhr
Einsatzort:
Weser Holzminden, Höhe Tonenburg
20:50:00
Einsatzauftrag:
Auffinden und Rücktransport der Personen und Boote nach Holzminden. 
Einsatzgrund:
Flussabwärts der Tonenburg vermutlich eine Person von Bord gegangen.
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 2 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 2 Rettungsschwimmer
  • 2 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
1/0/8/<u>9</u>

Kurzbericht:

Am Samstagabend erhielten um 20:41 Uhr die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Holzminden, das THW Holzminden und unsere ehrenamtlichen Retter der DLRG eine Alarmierung zur Wasserrettung mit den Stichworten „vermutlich eine Person von Bord gegangen.“ Eine Gruppe von Freunden nutzte den Sommertag und war mit mehreren kleinen Schlauchbooten in Wehrden gestartet. Ihr Ziel war Holzminden. Mit dabei waren Proviant und auch reichlich Alkohol.
Auf Höhe der Tonenburg stellten die Bootsfahrer fest, dass eine Person fehlte und nicht mehr auffindbar war. Daher verließ eine weitere Person auf Höhe der Tonenburg das Boot, um Ausschau nach seinem vermissten Freund zu halten. Die verbliebenen Freunde trieben weiter auf ihren Booten weserabwärts. Offenbar wussten sie aber nicht, wo ihre beiden Mitfahrer abgeblieben waren und kontaktierten aus Sorge daher die Leitstelle in Hameln.
Stark alkoholisiert und mit nacktem Oberkörper kam der wohl in Corvey ausgestiegene Bootsfahrer der Polizei Holzminden und Stadtbrandmeister Stahlmann oberhalb der Bohnertschen Badeanstalt zu Fuß entgegen. Die Person gab an, zum Wasserlassen ans Ufer geschwommen zu sein. Der andere Vermisste wurde von einem Boot an der Tonenburg angetroffen. 
Die Einsatzkräfte konnten alle Person unverletzt, dafür aber stark alkoholisiert auffinden und zum Weserufer nach Holzminden bringen. Dort wurden von der Polizei der Alkoholwert im Atem und deren Personalien festgestellt.  

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing