Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Spenden

Weihnachtsspende an die DLRG

Veröffentlicht: Montag, 02.12.2019
Autor: Fabian Preuss
Foto: Fabian Preuss

Wedel/Bad Nenndorf. Seit mehreren Jahren spendet die Witte Pumps & Technology GmbH zur Weihnachtszeit an Organisationen und Verbände mit einem sozial-gemeinschaftlichen und maritimen Zweck. Zum wiederholten Male wurde in diesem Jahr die DLRG vom Unternehmen aus Tornesch bei Hamburg ausgewählt und mit einer Spende in Höhe von 4.500 Euro bedacht. Im Rahmen einer symbolischen Scheckübergabe trafen sich Björn Kaduk, Leiter Marketing des Maschinenbauunternehmens, und DLRG-Vizepräsident Hans-Hermann Höltje am Fähranleger in Wedel (Schleswig-Holstein). Nach dem gemeinsamen Fototermin beschrieb Kaduk im nahegelegenen Schulauer Fährhaus die Historie der Weihnachtsspende und die Spenderauswahl: „Als traditionelles norddeutsches Unternehmen mit maritimen Wurzeln ist es uns sehr wichtig, sowohl das Land als auch die Region zu unterstützen und gemeinnützige Organisationen wie die DLRG zu fördern.“ Hans-Hermann Höltje informierte über die Arbeit und aktuellen Entwicklungen in der DLRG und bedankte sich im Namen aller ehrenamtlichen Mitglieder.

Die Summe kommt dem Zentralen Wasserrettungsdienst Küste (ZWRD-K) zugute. Das Geld soll unter anderem dazu verwendet werden, die Küsten an Nord- und Ostsee durch qualifiziertes und gut ausgebildetes Personal zu sichern.

Hilf uns helfen - mit deiner Spende.

E-Mail an Fabian Preuss:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen  

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden