Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG e.V. findest du hier .

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Rettungssport

JEM in Polen: Hofmann wird Europameister/Oppermann sammelt fleißig Edelmetall

Veröffentlicht: 23.08.2023
Autor: Martin Holzhause
Teamfoto zum Abschluss der Wettbewerbe in der Schwimmhalle. Foto: Denis Foemer

Der DLRG Nachwuchs hat bei der Junioren-Europameisterschaft im Rettungsschwimmen in Polen die Wettbewerbe im Schwimmbad von Gorzów Wielkopolski erfolgreich beendet. Siebenmal Edelmetall feierte das deutsche Team am Dienstag (22.8.), wobei die Farbe einer Medaille noch nicht feststeht. Felix Hofmann von der DLRG Kelkheim krönte sich zum Super Lifesaver.

Im ersten Finale des Tages über 100 Meter Kombinierte Rettungsübung sicherte sich Lena Oppermann (DLRG Halle-Saalekreis) Bronze und damit bereits die fünfte Medaille bei diesen Titelkämpfen. Magdalena Benzmüller (DLRG Nieder-Olm/Wörrstadt) wurde Sechste, ebenso Luk Theile (DLRG Charlottenburg-Wilmersdorf) bei den Jungs. Felix Hofmann musste sich im ersten Endlauf an diesem Nachmittag noch mit Platz fünf begnügen.

Das folgende Finale über 100 Meter Retten mit Flossen beendete Lena Oppermann wiederum unter den besten drei Sportlerinnen. Ein Fehler in der elektronischen Zeitmessung führte jedoch dazu, dass es bislang noch immer kein offizielles Ergebnis gibt und die Athletinnen auf die Entscheidung weiter warten müssen.

Eindeutig dann wiederum das Ergebnis im 4x25 Meter Retten einer Puppe: Die Juniorinnen gewannen drei Sekunden hinter Italien und fünf Sekunden vor Spanien Silber. Auch später in der Gurtretterstaffel beendeten die deutschen Rettungsschwimmerinnen den Endlauf als Zweite. Für die Junioren sprangen ein vierter und ein fünfter Platz heraus.

Über gleich zwei Silbermedaillen freute sich das Team in der Disziplin 50 Meter Retten einer Puppe. Lena Oppermann erhöhte ihre Ausbeute zu diesem Zeitpunkt auf acht Medaillen. Felix Hofmann näherte sich weiter der Spitzenposition auf dem Siegertreppchen. Magdalena Benzmüller wurde erneut gute Sechste.

Vor dem abschließenden Staffelwettbewerb krönte sich Felix Hofmann dann zum Junioren-Europameister über 200 Meter Super Lifesaver. Maximilian Vinz (DLRG Halle-Saalekreis) als Vierter verpasste die Medaillenränge um zwei Sekunden. Anne Reischauer beendete das A-Finale auf Rang sieben. Yvonne Prehn (beide DLRG Nieder-Olm/Wörrstadt) lag lange aussichtsreich, wurde jedoch disqualifiziert.

Nach dem Ende der Pool-Wettkämpfe am Dienstag und dem heutigen Reisetag geht es für die teilnehmenden Athleten am Donnerstag (24.8.) mit den Wettbewerben am Strand und in der Ostsee von Misdroy weiter. Am Samstagnachmittag (26.8.) wird feststehen, aus welcher Nation die besten Nachwuchs-Retter Europas 2023 kommen. Zur Halbzeit liegt das DLRG Team mit 434 Punkten hinter Italien (504) auf dem zweiten Platz. Dritter ist Spanien (399).

Mehr Infos unter dlrg.de/jem

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.